Wer?

Bei der BAG Kleinsäuger e.V. handelt es sich um einen Zusammenschluss zoologischer Einrichtungen und privater Halter von exotischen und einheimischen Kleinsäugern.

Was?

Zu den Kleinsäugern zählen wir neben der artenreichen Ordnung der Nagetiere zum Beispiel auch Beuteltiere, Tanreks, Rüsselspringer, Primaten und Kleinraubtiere. Insgesamt erfasst unsere Bestandsliste über 350 Tierarten – wobei nicht alle Arten auch von Privatleuten gepflegt werden. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, durch gezielte und koordinierte Zusammenarbeit die vorhandenen Bestände zu erhalten und durch Nachzucht weiter auszubauen.

Wie?

Hierzu veröffentlicht die BAG Kleinsäuger e.V. einmal jährlich eine Tierbestandsliste mit allen gemeldeten Tieren von Privathaltern und Zoos. Da zahlreiche Arten von Kleinsäugern von privaten Haltern gehalten werden, die aber über Plattformen wie ISIS oder die Zootierliste nicht gefunden werden können, ergeben sich hier interessante Kontakte. Weiterhin veröffentlichen wir alle drei Monate eine Abgabeliste, in der überschüssige Tiere angeboten und Tiergesuche aufgegeben werden können. Die BAG Kleinsäuger e.V. veranstaltet außerdem eine Frühjahres- und eine Herbsttagung mit einem interessanten Vortragsprogramm rund um Kleinsäuger. Weiterhin veröffentlichen wir drei Mitteilungshefte jährlich, farbig gedruckt auf über 30 Seiten und gefüllt mit zahlreichen Informationen zu Kleinsäugern in Natur und Menschenobhut.

Sollten Sie Interesse am Verein habe, dann melden Sie sich doch mit dem Anmeldeformular einfach an. Der Jahresbeitrag beträgt 30,-EUR (bzw. 40,-EUR für Familien).